Über Mich



"Neun Zehntel unseres Glücks beruhen allein auf der Gesundheit."

(Zitat von A. Schopenhauer)


Mit Anfang 30 las ich den Klassiker „Unsere Ernährung, unser Schicksal“ von Dr. Max-Otto Bruker.

Ich war sofort fasziniert und hörte von einem auf den anderen Tag auf zu rauchen, verbannte Zucker, aber auch alles andere an industriell gefertigter Nahrung aus meinen Vorratsschränken und schmückte meine Küche fortan mit einer Kornmühle. 

Zuvor „Meisterin“ im klassischen Tortenbacken, mutierte ich nun zur kreativen Vollkorn-Bäckerin.


Vollmundig schmeckende Focaccias, Pizzen, Baguettes, Brote und Knäckebrote fanden reißenden Absatz.



Viele Jahre später machte sich schleichend eine Energielosigkeit bemerkbar. Ich war langsamer im Job, bei der Haus- und Gartenarbeit, konnte mich zu nichts mehr aufraffen. Nur mit sehr viel Disziplin gelang es mir, den Alltag wie gewohnt weiter zu meistern. Nach außen hin funktionierte ich tadellos. Sobald ich aber alle Aufgaben erledigt hatte, war ich einfach nur noch erschöpft. Zwei, drei Jahre später, scheinbar plötzlich, versagte mein Körper dann gänzlich und ich fiel über eine lange Zeit hinweg aus.


Nach einem monatelangen Ärztemarathon, immer weiter voranschreitende Schwäche und dem Erleben wie unser Gesundheitssystem im Ernstfall funktioniert, nahm ich mein Wohlergehen selbst in die Hand. Mit der Hilfe meines Mannes, fand ich eine Therapieform auf die mein Körper ansprach. Weit über ein Jahr dauerten die Infusionsbehandlungen die mich wieder auf die Beine stellten. Nach und nach gewann ich meine Kraft zurück.  Auch wenn meine Leistungsfähigkeit nicht auf dem alten Stand war, die Freude wieder ein normales Leben führen zu können war groß.


Schon weit vor meinen akuten Behandlungsphasen fing ich an unzählige Gesundheitsbücher zu lesen und nächtelang im Internet zu recherchieren.

Im Laufe der Zeit, konnte ich viele Antworten insbesondere in den Publikationen und Vorträgen von Herrn Prof. Dr. med. Jörg Spitz,  Dr. med. Karl Johann Probst, Dr. med. John Michael Switzer, Dr. med. Ruediger Dahlke, Dr. med. Michael Greger, Fr. Dr. med. Bracht, Uwe Karstädt, Florian Sauer und Markus Rothkranz finden.


Getrieben von der Idee ein noch tieferes Verständnis von den körperlichen Abläufen zu entwickeln, entschloss ich mich, parallel zu meinen privaten Recherchen, ein Fern-Studium über die Ernährungslehre zu beginnen. 

Abgeschlossen habe ich dieses ärztlich geprüfte Studium in allen 3 Prüfungsbereichen (schriftlich, mündlich und in der Fallbearbeitung) mit der Note sehr gut.


Danach absolvierte ich eine Grundausbildung zur Basenfasten-Beraterin und anschließend eine Ausbildung als Detox-Coach im Bereich der natürlichen Leber- und Gallenblasen-Reinigung nach Florian Sauer.

Zusätzlich kann ich eine Ausbildung in der heimischen Wildkräuterkunde nachweisen und bin Mitglied (Practitioner) in der DMSO Akademie von Dr. Hartmut Fischer. Alle vorgenannten Ausbildungen wurden von mir erfolgreich abgeschlossen. Die  Zertifikatsnachweise sind in der entsprechenden Rubrik einsehbar.


Weitergehend habe ich eine yogische Ausbildung (Yoga Nidra) begonnen deren Abschluss für 2021 geplant ist.


Hierneben strebe ich für nächstes Jahr  den Abschluss "Fachberaterin für essbare Wildpflanzen" an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt  in Nürtingen an.


Da ich mittlerweile davon überzeugt bin, dass ernsthafte Erkrankungen auch eine seelische Komponente haben, befinden sich weitere Ausbildungen, wie das Autogene Training nach Prof. Dr. Schultz sowie eine tiefergehende Qualifikation im Bereich der Stressbewältigungs- und Burnout-Prophylaxe in der Planung.

.

Eine Kombination aus Ernährung, Bewegung und Entspannung verspricht einen besseren und nachhaltigeren Erfolg, aber selbstverständlich können Sie meine Beratung auch ohne diese Elemente in Anspruch nehmen.  


Ich selbst ernähre mich in Anlehnung an Dr. Switzers Vitalstoff-Therapie (viel Frischkost, aber nicht zu 100% rohköstlich oder vegan). Wenige tierische Lebensmittel und zwar nur die, die einen hohen nährstofflichen Wert haben, inkludiere ich mal mehr mal weniger häufig - je nach körperlicher Beanspruchung oder Jahreszeit. Hierneben lasse ich das studienuntermauerte Wissen und die jahrzehntelangen Erfahrungswerte von den weiter oben im Text genannten Ernährungsfachleuten mit einfließen.


Meine Energie reicht für zwei (das sagt nicht nur mein Mann) und mein Immunsystem hält mir seit vielen Jahren sämtliche Erkältungskrankheiten vom Leib. 


Ich fühle mich mit 52, energiegeladener, fitter und mental leistungsfähiger als jemals zuvor.


Als ärztlich geprüfte Ernährungsberaterin ist es mir eine Freude Sie zu inspirieren Ihr Wohlergehen selbst in die Hand zu nehmen. 


Es grüßt Sie,

Antje Schult